Die Varomed®-Kollektion

Logo Varomed

Katalog zum Download

 

 

Immer mehr Menschen benötigen Schuhe, die abseits der gängigen Norm liegen. Varomed® gibt vielen davon die Möglichkeit, das Alltagsleben und die persönliche Lebensqualität zu verbessern.

Lächelndes Paar

Varomed® ist das innovative Produkt für kranke, verletzte oder deformierte Füße. Die Leisten wurden von uns zusammen mit Orthopäden und Leistenspezialisten gezielt für Verbands- und Therapieschuhe konstruiert (Weiten: H = leichte Überweite, L = extraweit und R = superweit).

Auch stark geschwollene oder deformierte Zehen haben darin genügend Freiraum.  Die Schuhe sind hervorragend für lose Einlagen geeignet. Sogar Weichschaumeinlagen von Diabetikern liegen stabil und ohne zu verrutschen. Zusätzlich bieten wir für diejenigen, die Verbandschuhe trotz schmaler Füße benötigen, auch Modelle in einer Normalweite an.

Es gibt Varomed® in den Größen 35 bis 50.

Alle Modelle sind auch für persönliche Einlagen geeignet (außer Modell Ibiza).

Einige Artikel werden mit herausnehmbaren Einlegesohlen mit Cool-Max-Bezug geliefert. Diese Sohle sorgt für ein weiches, angenehmes Tragegefühl, passt sich problemlos der Fußform an und dämpft den Druck. Cool-Max leitet  Feuchtigkeit vom Körper weg, trocknet schnell ab und verhindert heiße Füße.

Eine kurze Erklärung zum Weitensystem:
Weiten werden bei uns, wie in Deutschland üblich, in Buchstaben angegeben. Grundsätzlich gilt: je höher ein Buchstabe im Alphabet zu finden ist, desto größer ist die Weite, die er angibt. Dabei ist G in Westeuropa die am weitesten verbreitete, sozusagen die "Normalweite". Allerdings gibt es auch regionale Unterschiede: während in südlichen Ländern wie Italien die Damen eher schmalere Füße haben, werden die in Nordeuropa eher etwas breiter.

Schuhe müssen sowohl in der Länge (Größe) als auch in der Weite (Umfang) passen. Es ist nicht sinnvoll, Schuhe zwei Größen länger zu kaufen, nur weil sie zu eng sind!

Wir bieten Varomed®-Modelle in drei Weiten an:

  • Weite H: leichte Überweite
  • Weite L: für stark geschwollene und verbundene Füße
  • Weite R: für extrem geschwollene Füße und sehr dicke Verbände

Fast alle Artikel haben Klettverschlüsse und lassen sich daher den Patienten individuell anpassen, so dass wir ein großes Weitenspektrum abdecken.

Das Obermaterial PA-Velour, welches wir bei sehr vielen Therapieschuhen einsetzen, ist waschbar bei 30°C. Dadurch eignen sich die Modelle aus diesem Material besonders für Patienten mit Inkontinenz oder blutenden Wunden. Die Sohlen aus Polyurethan werden bei allen Textilartikeln und einigen Lederschuhen im modernsten Verfahren direkt bei der Herstellung an das Oberteil angeschäumt! Dabei entstehen Millionen Luftbläschen, die die Sohle leicht und trittdämpfend machen.

BRK-Schein

Viele unserer Modelle sind eingetragene Hilfsmittel. Das heißt; die Kosten werden in Deutschland von den Krankenkassen übernommen. Z.B. wurden von der 1. orthopädischen Klinik des Rheumazentrums Bad Abbach die Modelle Ibiza, Meran, Genua und Garmisch in einem sechsmonatigem Test auf Herz und Nieren geprüft. Die Expertise bescheinigt Varomed besondere Vorteile für alte und multimorbide Patienten, Rheumatiker und Diabetiker.
Für andere Artikel wurden Studien eines Schweizer Ärzteteams erstellt und die Funktionalität bestätigt. Auch in anderen Ländern werden Patienten die Kosten für Varomedschuhe teilweise von den Krankenkassen oder -versicherungen erstattet.

Auf der Grundlage unserer Erfahrungen mit Varomed, verbunden mit unserem Wissen rund um den Schuh, entwickeln wir mit Unterstützung von Orthopädietechnikern konsequent weitere Spezialmodelle für "ungewöhnliche" Füße. Unser Ziel ist es, all jenen die unter Fußproblemen leiden (Diabetiker und Rheumatiker, Personen mit geschwollenen oder deformierten Füßen und Zehen...) das passende Schuhwerk anzubieten. Denn das bedeutet für viele Menschen ein Mehr an Lebensqualität!